History


Die Gründung der Fußballabteilung:

Am 20.02.1973 wurde die Fußballabteilung im Vereinslokal "Zum Löwen" in Althausen von folgenden Personen gegründet:

Edgar Schlegel, Werner Fahrbach, Gustav Schweizer, Otto Wiedmann, Karl Volkert, Robert Adelmann, Werner Hahn, Dieter Weippert, Klaus Volkert, Karl-Heinz Volkert und Horst Schlegel

Aufnahme und erstes Punktspiel:

Am 07.08.1973 wurde die Abteilung Fußball durch den WFV in die Kreisliga C Hohenlohe aufgenommen.

Am 12.08.1973 folgte in der Kreisliga C Staffel 4 das erste Punktspiel des TSV Althausen/Neunkirchen gegen den TSV Markelsheim. Das Spiel wurde mit 0:8 verloren! Im Aufgebot standen:

Dietmar Schlegel, Horst Schlegel, Edgar Schlegel, Gustav Schweizer, Bernhard Schweizer, Thomas Megele, Werner Fahrbach, Erich Schiller, Alfons Haun, Klaus Weippert, Robert Adelmann, Athanasius Valentzas, Karl Volkert 

Der Weg des TSV Althausen Neunkirchen:

Am 15.01.1974 fand die 1. Mitgliederversammlung im Gasthaus "Zum Löwen" statt. Unter anderem wurde beschlossen, daß auf der Brust des TSV Trikot keine Sponsorenwerbung angebracht wurde!

Am 13.03.1975 wurde bei der Generalversammlung im Gasthof Rummler in Neunkirchen beschlossen, eine Reserve- und A-Jugendmannschaft zu gründen.

Am 17.08.1975 fand das erste Freundschaftsspiel der Reservemanschaft des TSV Althausen/Neunkirchen gegen den SV Löffelstelzen statt.

Am 25.06.1983 wurde der Aufstieg in die A Klasse im Steinbruch in Neunkirchen gefeiert.

Im Juni 1987 stieg man freiwillig in die Kreisliga B III Hohenlohe ab.

Am 16.03.1989 wurde bei der Hauptversammlung in der Turn- und Festhalle Althausen die Gründung einer AH-Mannschaft beschlossen sowie die Beschlußfassung und Genehmigung zum Bau des Sportheimes erlassen.

Am 18.11.1989 wurde ein Helferfest im neugebauten Sportheim abgehalten.

Am 01.12.1989 wurde die offizielle Einweihung des Sportheims mit geladenen Gästen gefeiert.

Am 19.09.1990 wurde der Bau einer Gerätehalle in Erwägung gezogen, die Genehmigung zum Bau der Gerätehalle erhielt man am 19.01.1991. Baubeginn war der 13.04.1991.

Am 31.05.1992 wurde im Steinbruch Neunkirchen der erneute Aufstieg in die Kreisliga A III Hohenlohe gefeiert.

In der Saison 1994/95 wurde die 2. Mannschaft das Ersten mal in der Vereinsgeschichte Reservemeister.

Am 25.05.1995 war ein besonderer Tag in der Geschichte des TSV Althausen/Neunkirchen. An diesem Tag stand man im WFV Bezirkspokal-Finale in Niederstetten. Der Gegner war der SV Gaisbach. Leider war der Gegner zu stark und man verlor das Spiel mit 0:6. Im Aufgebot standen:

Uwe Schneider, Armin Götz, Ralf Köhler, Steffen Kubsky, Matthias Korb, Heiner Schaller, Jürgen Müller, Sascha Gründer, Manfred Hannselmann, Uli Götz, Ronald Reiser, Thomas Renner, Ramazan Yildirim, Holger Schneider.

Am 14.06.1995 musste der TSV Althausen/Neunkirchen in Rot am See ein Relegationsspiel bestreiten, um in der Kreisliga A III Hohenlohe zu bleiben. Man verlor das Spiel mit 2:3 gegen Kupferzell und musste wieder den Gang in die Kreisliga B antreten.

Am 01.09.1996 wurde erstmals ein Stadionheft ins Leben gerufen. Das Stadionheft erhielt den Namen "TSV-Blättle" und wurde von Armin Götz, Matthias Korb und Uwe Müller hergestellt und wurde bei jedem Heimspiel kostenlos ausgelegt.

Am 20.10.1996 wurde wieder Vereinsgeschichte geschrieben. Der TSV Althausen/Neunkirchen fegte im Punktspiel der Kreisliga B den TSV Bartenstein mit 17:0 vom Platz.

In der Saison 1996/97 gewann die  2. Mannschaft des TSV Althausen/Neunkirchen erneut die Reservemeisterschaft. 

Im Jahr 1997 gab es auch schwarze Stunden in der Fußballabteilung des TSV Althausen/Neunkirchen! Nach der Weihnachtsfeier wurde unser Sportheim durch einen Schwellbrand fast völlig zerstört, somit ging das Jahr 1997 sehr negativ in die Vereinsgeschichte ein. Positiv war jedoch der Aufstieg in die Kreiliga A3 !

Weiteres folgt !!!

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!